Kein Verständnis

30. October 2008

Ich muss mal motzen:

Heute ist der erste Tag des Jahres mit Schneefall. Bis 30cm soll es geschneit haben. Für die SBB hält dieser "extreme Schneefall" (Wortlaut Laursprecherdurchsage) als Entschuldigung für grosse Verspätungen hin. Die Strecke sei blockiert wegen der "extremen Witterungsbedingungen".

Ich habe das Gefühl, das hier Übertrieben wird. Die Schneeflöckli bremsen wohl kaum den Zug ab, oder? Es schneit ja auch sonst - in manchen Kantonen auch mehr...

Oder sind es Bäume, die auf die Trasse gefallen sind? Dann währe eine korrekte Entschuldigung: "wegen ungenügender Wartung des Streckenbortes" richtiger. Hat man als Privater Bäume am Strassenrand stehen, kommt jährlich zweimal die Flurkommission und prüft die Gefährdung im Falle von Schneefall.

Woran liegt es also, dass immer am ersten Tag mit Schneefall ein Chaos ausbricht?

Aha!

15. September 2008

Monitor der SBB Dieser Monitor lügt doch irgendwie.

Es gibt auch Menschen, die sehr unbescheiden sagen, was sie alles tun. Wenn nun ein Monitor so ist – ist das dann Antropomorphisierung der Technik oder einfach ein menschlicher Techniker?

Silbentrennung im Krieg der Sterne

15. June 2008

Klar, man muss Prioritäten setzen, wenn das Universum von der dunklen Seite der Macht bedroht wird. Trotzdem hätte hier eine schöne Silbentrennung nicht geschadet.

Star Wars Episode I Intro-Text in englisch und deutsch Star Wars Episode I Intro-Text in englisch und deutsch im Blocksatz ohne Silbentrennung, was zu hässlichen Lücken im Text führt.

Danke Apple

3. August 2007

Um diese kurz und bündig gehaltene Information sind wir froh in der heutigen Zeit: Apple - Support - Downloads - iTunes 7.3.2 for Mac

Lieferengpässe

2. August 2007

1999 hatte ich meinen damals schon uralten MacPlus in die Pension gesandt und durch ein Lombard PowerBook G3 ersetzt. Dieses ist nun auch arg in die Jahre gekommen und eigentlich nicht mehr nutzbar – und wenn ich nicht noch einen PowerMac G4 hätte, wäre es auch schon längstens ersetzt.

«So. Und jetzt», so sagte ich mir, «muss ein neues PowerBook her, beziehungsweise ein MacBook Pro!» Und nach langem hin und her, weil ich das schwarze MacBook so schön fand, habe ich mich am 29. Juli dazu durchgerungen, bei meinem Händler in Zürich ein MacBook Pro zu bestellen. Seither warte ich darauf …

mehr …